Anschrift  

Kindertagesstätte Kunterbunt
Rödlerstraße 3
67592 Flörsheim-Dalsheim

Telefon 06243 6442

e-mail@kitakunterbunt.com
www.kitakunterbunt.com

Telefone in den Gruppen
Gelb: 06243 4575133
Rot:   06243 4575134
Blau: 06243 4575135
   

Kita-Kalender  

   
Der Auftrag der pädagogischen Arbeit in der Kita ist im § 2 des „ Gesetz über Tageseinrichtungen für Kinder“ verankert. Unser pädagogisches Konzept ist inspiriert durch die Reggio-Pädagogik, sie basiert auf einem demokratischen Erziehungsstil. Unser Ansatz ist die Betreuung und Begleitung des Kindes in seiner individuellen, ganzheitlichen Entwicklung, in der alle Sinne angesprochen werden. 
Mit dem Eintritt in unsere Kindertagesstätte fördern wir die Selbstbildungsprozesse des Kindes durch eine anregende Umgebung, insbesondere der Raumgestaltung, bereitstehendes vielfältiges Material, durch Dialog und Impulse, die das Kind zum Experimentieren, Konstruieren und Gestalten stimulieren.

Weiter wollen wir den Kindern ein Umfeld bieten, indem sie sich wohl fühlen, und welches sie ermutigt ihre Wünsche und Bedürfnisse zu äußern. Wir unterstützen sie darin selbst Entscheidungen zu treffen, selbständig zu denken und zu handeln. Dabei ist uns wichtig, jedem Kind seine Individualität zuzugestehen. Eigensinn und Gemeinsinn gehören für uns zusammen.

Ebenso wichtig ist uns, dass wir den Kindern den Erwerb von lernmethodischen Kompetenzen ermöglichen, das heißt, Kinder sollen kein bestimmtes antrainiertes Wissen haben, sondern selbst erleben und erlernen, wie man eigenständig Wissen erwirbt.

Lernen wie man lernt!

Deshalb unterstützen wir Kinder darin, sich die Welt anzueignen, neugierig zu bleiben, Fragen zu stellen und eigene Lösungen zu finden, indem sie:
  • ausprobieren
  • experimentieren
  • ihrer subjektiven Welt Ausdruck verleihen
  • Fragen aus dem Leben stellen
  • sich mit Dingen, Gegenständen und Themen beschäftigen
  • Lernprozesse als Entwicklungsimpulse erfahren
  • Im Dialog mit anderen Kindern und uns Erwachsenen stehen, und gemeinsam voneinander lernen
  • Ihr eigenes Entwicklungstempo bestimmen
  • Vertrauen und Zutrauen entwickeln
Wir Erzieher sehen uns bei diesen Selbstbildungsprozessen des Kindes als Entwicklungsbegleiter. Denn jedes Kind ist eine einmalige Persönlichkeit mit dem Recht auf freie Entfaltung seiner individuellen Fähigkeiten und Anlagen. Es hat das Recht so zu sein wie es ist, das heißt, angenommen, beachtet, ernst genommen, respektiert und wertgeschätzt zu werden.

Das Kind steht im Mittelpunkt des Geschehens als eigenständige Person, die geführt, aber nicht bevormundet oder gar überbehütet werden muss.
In jedem Kind stecken viele Fähigkeiten und vielfältige Ausdrucksweisen.
Es besitzt Offenheit, Ehrlichkeit, Forschergeist, Lebensfreude, Gestaltungslust, Begeisterungs und Entdeckungsfreude, Abenteuerlust. Wir führen die Kinder in die Welt ein, indem wir sie durch Anteilnahme, Anerkennung, Vertrauen, Solidarität und Unterstützung in der Entwicklung dieser Fähig- keiten und Basiskompetenzen begleiten.

Wir möchten den Kindern die Basiskompetenzen vermitteln. Diese unterscheiden sich in 4 Bereichen:

Soziale Kompetenz:
Zum Beispiel: Anderen zuhören, sich einfühlen können, Konfliktlösungsmöglichkeiten finden, Konflikte aushandeln und Kompromisse schließen, Frust aushalten können.

Sachkompetenz:
Zum Beispiel: Eigene Gedanken in Sprache zum Ausdruck bringen, Begriffe bilden, folgerichtiges Handeln und logisches Denken.

Ich Kompetenz:
Zum Beispiel: Vertrauen in die eigenen Kräfte entwickeln, sich selbst achten und wahrnehmen, offen und neugierig für neue Erfahrungen zu sein.


Lernmethodische Kompetenz:
Zum Beispiel: Freude am Lernen erleben, kreative Lernwege finden, forschendes Lernen, eigene Impulse und Ideen umsetzen aber auch in Kooperation mit anderen Kindern in Sinneszusammenhängen lernen (Teamarbeit).